Schwenkarmaturen automatisieren mit CONVAL® – Herstellerunabhängig und Normgerecht

Im Frühjahr 2021 ist die neueste Version des Engineering Software Tools CONVAL® erschienen, welche nach über 30 Jahren am Markt, mittlerweile als Release 11 für Windows verfügbar ist. CONVAL® unterstützt seit jeher die herstellerunabhängige Auslegung von Armaturen. Waren es am Anfang nur Regelarmaturen, deckt die aktuelle Version z. B. auch Auf/Zu-Armaturen nebst der Auswahl passender Antriebe, Sicherheitsarmaturen oder auch Dampfumformventile ab.

NEUE MÖGLICHKEITEN MIT NEUEN MODULEN

Neue Module ermöglichen z.B. die Berechnung von Regelventilen für Dampfkühler oder auch die Auslegung des Antriebsstrangs von automatisierten Ventilbaugruppen mit Schwenkantrieben. Letzteres basiert auf der im Juni 2019 veröffentlichten „Recommended Practice S2812-X-19“ (im folgenden RP genannt) der WIB. Dieser Themenbereich ist zurzeit ein Schwerpunkt der kontinuierlichen Weiter-entwicklung von CONVAL®, zumal gerade der Entwurf der ISO 5115 erscheint, welcher die WIB-RP aufgreift und diese, neben den pneumatischen und hydraulischen Antrieben, um elektrische Antriebe erweitert.

Da F.I.R.S.T. die Entwicklung der RP umfassend unterstützt hat, liegt es natürlich nahe, dass ein Modul in CONVAL® die RP umfassend abbildet. Die International Standards Organisation (ISO) hat die RP aufgegriffen, um eine ISO-Norm auf der Basis der RP zu veröffentlichen. Diese ISO 5115 geht an dieser Stelle mit der Berücksichtigung elektrischer Stellantriebe sogar noch einen Schritt weiter als die RP, die sich auf pneumatische (und im weiteren Sinne hydraulische Antriebe) beschränkt hat. Waren wir bei der Entwicklung der WIB-RP maßgeblich beteiligt, führen wir diese Arbeit nun in Zusammenarbeit mit dem ISO Normenausschuss TC 153 fort.

ERSTMALIGE VORSTELLUNG DES ERWEITERTEN MODULS

Auf der diesjährigen DIAM in Bochum stellt F.I.R.S.T. daher erstmals das erweiterte Modul für automatisierte Schwenkarmaturen vor, welche die RP und die ISO 5115 vollständig abbildet. In gewohnter CONVAL® Manier kann man ein breites Spektrum an Armaturen verschiedenster Hersteller mit pneumatischen, hydraulischen oder elektrischen Antrieben aus dem internationalen Markt normgerecht kombinieren und den gesamten Antriebstrang mit transparenten Sicherheits- und Anwendungsfaktoren auslegen und gleich auch dokumentieren.

Für die Hersteller von Armaturen wie auch der Antriebe stellt CONVAL® standardisierte Formate zur Erfassung der Gerätedaten bereit. F.I.R.S.T. unterstützt interessierte Hersteller bei der Erfassung und Qualitätssicherung der Daten bis zur Veröffentlichung in CONVAL®, um schnell und zuverlässig ihre Produkte für die Anwender von CONVAL® verfügbar zu machen. Daneben gibt es natürlich auch einfache und kostengünstige Möglichkeiten, diese Funktionalität auch auf Herstellerseite im Vertrieb und der Automatisierung von Armaturen mit Schwenkantrieben einzusetzen und in Vertriebs- und Engineeringabläufe zu integrieren.

www.firstgmbh.de
Autor: F.I.R.S.T. GmbH
Bildquelle: F.I.R.S.T. GmbH

Die mobile Version verlassen